Machte eine starle Partie: Pascal König

Am vergangenen Sonntag traf die Zweite auf BV Westfalia Bochum II. Es war ein munteres Kreisliga C Spiel bei sehr widrigen Bedingungen.

Das Spiel gegen den Tabellenletzten stand aufgrund des Wetters unter keinem guten Stern. Schon vor der Partie weichte der Platz wegen des Regens auf. Während des Spielverlaufs hatte starker, anhaltender Regen den Platz in eine Pfützenlandschaft verwandelt.

Von Beginn an war das Begegnung ausgeglichen. Dabei sah das Spiel deutlich besser aus, als es die Tabellenpositionen der beiden Mannschaften erahnen ließen. Die erste große Chance im Partie hatte Andreas Bergen. Der Ball prallte allerdings nur gegen den Pfosten. Etwas später war es erneut Bergen, der den Ball dieses Mal an die Latte knallte. Aber mit zunehmender Spieldauer nahm Westfalia das Spiel immer mehr an sich. So war es eine Frage der Zeit bis das 0:1 fiel. Kurz darauf hatte Markania Glück, dass ein Schuss von Westfalia kurz vor der Linie in einer Pfütze stecken blieb. Mit 0:1 ging es dann auch in die Pause.

Nach einigen Umstellungen in der Pause trat Markania II in Halbzeit 2 dann komplett anders auf. Das Spiel fand nun fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt. Einen Profit konnten die Rot-Weißen daraus zunächst nicht erzielen. Schließlich war es Nick Schumacher, nach toller Vorarbeit von Andreas Bergen, der das 1:1 (72.) erzielte. Auch danach war Markania spielbestimmend. Wenn Westfalia konterte, dann war Dominik Bautz im Tor stets zur Stelle. Die beste Chance zum Führungstreffer vergab Pascal König, als erneut das Aluminium getroffen wurde. Am Ende blieb in diesem guten Kreisliga-Spiel das 1:1 stehen.

Aufgrund der vielen vergebenen Torchancen, vor allem wegen der drei Aluminium-Treffer, war das Unentschieden aus Sicht von Markania unglücklich. Insgesamt war es dennoch kein unverdientes Ergebnis.

Am kommenden Sonntag steht nun das schwere Auswärtsspiel beim, noch ohne Punktverlust dastehenden Tabellenführer, FC Bochum an. Anpfiff wird wie gewohnt um 13:00 Uhr sein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.